Wie stärke ich mein Immunsystem,

damit es optimal arbeiten kann?

In dem Beitrag „Wunderwerk Immunsystem“ haben Sie einiges zum Aufbau und der Funktion des Immunsystems erfahren. In diesem Beitrag geht es hauptsächlich darum, wie Sie Ihr Immunsystem stärken können, damit es optimal funktioniert.

 
Makronährstoffe wie Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette dienen hauptsächlich als Energielieferanten und Baustoffe. Mikronährstoffe (Vitalstoffe genannt) wie

  • Vitamine,
  • Mineralstoffe,
  • Spurenelemente und
  • sekundäre Pflanzenstoffe,

können in viele Wirkstoffbereiche unterteilt werden. Sie spielen eine große Rolle im Stoffwechselgeschehen und im Bereich des Immunsystems des Menschen. Diese Mikronährstoffe können allerdings nicht oder nur in geringem Ausmaß vom Organismus selbst herstellt werden. Sie müssen somit über die Nahrung regelmäßig zugeführt werden.

Obwohl wir ein reichhaltiges Ernährungsangebot haben, kommt es trotzdem häufig zu einem Mangel an Mikronährstoffen. Die moderne Landwirtschaft und Umweltverschmutzungen laugen die Böden aus. Und aus ausgelaugten Böden können weder Gemüse, Obst und sonstige Pflanzen wie Kräuter die Nährstoffe aufnehmen. Dadurch sind sie ärmer an wichtigen Mikronährstoffen. Das beeinflusst unser Immunsystem immer mehr. Die biologisch-orientierte Landwirtschaft trägt diesem Problem z.B. durch wechselnde Fruchtfolgen Rechnung und macht die Böden wieder reicher an Mikronährstoffen.

wichtige Mineralstoffe fuer das Immunystem ANWIMED
Dazu kommt, dass unter anderem durch

  • Stress,
  • übersteigerte sportliche Aktivitäten,
  • chronischer Nikotingenuss,
  • chronischerer Alkoholgenuss,
  • Fertiggerichte und Fast Food,
  • einseitige Ernährung,
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten,
  • Schwangerschaft und Stillzeit,
  • die regelmäßige Einnahme von bestimmten Medikamenten,
  •  bestimmte Krankheiten,

zu einem erhöhten Verbrauch an diesen Mikronährstoffen führt. Das kann das Immunsystem auf vielfache Weise schwächen.

Die empfohlene Menge pro Tag von ca. 650 bis 700 g Gemüse und Obst (5 Portionen, ca. je eine Hand voll) für Erwachsene wird von den wenigsten Menschen erreicht. Frauen nehmen im Schnitt ca. 350 g zu sich, Männer nur ca. 270 g.

Selbst wenn man die empfohlene Menge erreicht, kann es trotzdem noch zu einem Mangel an diesen Mikronährstoffen kommen. Diese empfohlenen Mengen sind für gesunde Menschen gedacht und decken keinen Mehrbedarf ab. Die Zusammensetzung spielt auch eine mitentscheidende Rolle. Mikronährstoffe haben dadurch ein beachtliches Potenzial sowohl im Bereich der Vorsorge als auch im Bereich der Therapie.

Mangelzustände an Mikronährstoffen

können sich unspezifisch durch Anzeichen wie Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit oder Konzentrationsstörungen bemerkbar machen. Auch ein schwaches Immunsystem, bemerkbar durch häufige Erkrankungen kann darauf zurückgeführt werden. Dies ist zwar noch nicht bedrohlich, sollten aber zum Nachdenken anregen.

Besiege auch du deine Pollenallergie mithilfe des bewährten ANWIMED-Programms!

Erfahre mehr zu deinen Möglichkeiten deine Pollenallergie endlich in den Griff zu bekommen. Buche noch heute dein kostenfreies und unverbindliches Ersgespräch!

Mit-ANWIMED-deine-Pollenallergie-in-den-Griff-bekommen

Noch eine wichtige Anmerkung unsererseits:

Kaufen Sie sich bitte keine Nahrungsergänzungsmittel oder einzelne Mikronährstoffe! Ich weiß, die Versuchung ist groß!

Die Werbung verleitet einen dazu (Sie glauben gar nicht wie viel Zentner Post ich im Laufe der Jahre in meine Praxis bekommen habe und wie viele Vertreterbesuche ich hatte).

Aber es sind auf eine bestimmte Menge eingestellte Produkte, die teilweise künstlich erzeugt werden und nicht natürlich sind. Und selbst Produkte natürlichen Ursprungs sind dann isolierte Einzelstoffe.

Da jeder Mikronährstoff andere Mikronährstoffe benötigt, um seine volle Wirkung zu entfachen, machen diese Einzelstoffe keinen Sinn.

Nehmen Sie ein Nahrungsmittel in flüssiger Form, in dem das ganze Gemüse, das ganze Obst und die ganzen Pflanzen enthalten sind. So hat die Natur es vorgesehen! Oder haben Sie in der Natur eine reine „Vitamin C-Frucht“, eine reines „Vitamin A-Gemüse“ oder eine reine „Vitamin B12-Pflanze“ gesehen – ich nicht!

Solche Einzelvitamine oder Einzelmineralstoffe sind nur bei nachgewiesenem Mangel sinnvoll. Es ist viel sinnvoller, regelmäßig – am besten täglich – geringere Mengen zu sich zu nehmen, als kurzfristig hochdosiert.

Jeder Mikronährstoff benötigt andere Mikronährstoffe zur vollen Wirksamkeit und jeder Mikronährstoff in unphysiologischer Zusammensetzung hemmt auch die Wirkung anderer Mikronährstoffe.

Das Immunsystem wird es Ihnen danken.

Versorgung mit Mikronährstoffen mit Cellagon durch ANWIMED sicherstellen

UNSERE EMPFEHLUNG

an alle Allergiker und die, die ein starkes

und leistungsfähiges Immunsystem haben wollen:

Versuchen Sie, eine ausreichende und breitgefächerte Ernährung mit Vitaminen, Mineralstoffen sowie allen anderen Mikronährstoffen sicherzustellen. Da dies mit der normalen Ernährung bei fast keinem Menschen mehr funktioniert, lassen Sie sich von uns ein TOP-Nahrungsmittel (kein Nahrungsergänzungsmittel!),

welches alle diese Eigenschaften erfüllt, zu einem TOP-Preis empfehlen:

hier geht es direkt zu meinem Geheimtipp

 

Quelle: PraxisMagazin 6/2021 (Dr. med. Lutz Koch)